Tätigkeitsbereich

 

       Die sozialen Organisationen, die Menschen mit unterschiedlichen Graden der Leistungsunfähigkeit zusammenbringen, Organisationen der Selbstverwaltung wie Präsidentenamt der Stadt Zielona Góra, Bezirksarztkammer Zielona Góra und endlich auch Gruppe von Ärzten wie Praktiker-Fachärzte in ihren Fachgebieten haben einen Impuls zur Initiative einer neuen Tätigkeit in Form einer Nichtöffentlichen Gesundheitsbetreuungsanstalt / Niepubliczny Zakład Opieki Zdrowotnej STOM-ANEST gegeben, die die Anästhesie   mit der Stomatologie … und nicht nur verbindet.

 

 

                     Einige Voraussetzungen, die zugrunde unserer Tätigkeit liegen:  

 

  1. Allgemeine Anästhesie in der Stomatologie wird einer Gruppe von Patienten mit unterschiedlichen Graden der Leistungsunfähigkeit gewidmet, die eine Zusammenarbeit mit dem stomatologischen Team unmöglich machen. 
  2. Allgemeine Anästhesie in der Stomatologie wird nach den in Polen geltenden Rechtsbestimmungen im Bereich der Ausrüstung und medizinischer Prozeduren ausgeführt.
  3. Über Qualifikation zur Anästhesie, Beurteilung des Risikos und möglicher Komplikationen entscheidet ein Facharzt in der Anästhesie und intensiver Therapie.
  4. Über allerartige stomatologische Fragen - und über die Haftung für solche - entscheidet ein Facharzt-Stomatologe.
  5. Allgemeine Anästhesie - mit Einhaltung allerartigen Prinzipien und Standarden – heißt eine sichere Methode bei stomatologischen Eingriffen.
  6. Allgemeine Anästhesie, die auf modernen anästhetischen Mitteln beruht, bildet eine wiederholbare, sichere, vorhersehbare medizinische Prozedur, die dem Patienten einen hohen Standard des Wohlbefindens und der Eingriffssicherheit garantiert.
  7. Der Patient wird berechtigt die Anwendung einer für ihn optimalen Anästhesietechnik zu erwarten und solch eine im Einklang auch mit der gegenwärtigen Medizinkunde zu fordern.
  8. Medizinische Leistungen im Bereich der Stomatologie in der allgemeinen Anästhesie werden im Fall von leistungsunfähigen Patienten durch NFZ (Narodowy Fundusz Zdrowia / Nationalgesundheitsfond) rückerstattet.
  9. Gesunde Personen, bei denen stomatologische Eingriffe in der allgemeinen Anästhesie ausgeführt werden, tragen ihre Kosten nach der Preisliste von NZOZ (Nichtöffentliche Gesundheitsbetreuungsanstalt).